• label1,label2

Grafenrheinfeld untersuchen!

Nachstehend das Schreiben von Brigitte Artmann, der Kreisvorsitzenden von
Bündnis 90/ Die Grünen
, KV Wunsiedel an den Bayer. Ministerpräsidenten,
sowie ein Artikel aus der TAZ.
Wir bedanken uns bei Frau Artmann für ihr Engagement!

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Seehofer,
sehr geehrter Herr Ministerialdirigent Kühlewind,

gerne möchte ich noch einmal auf mein gestriges Schreiben zurückkommen.
Zumindest für Bayern gilt, ich habe mehrfach gebeten, den Grafenrheinfeld
Reaktor mit rissanfälligem Stahl durch Intercontrole von Areva zu untersuchen
und die Ergebnisse zu veröffentlichen. Dies ist nicht geschehen.

Weiterlesen: Grafenrheinfeld untersuchen!

Europäischer Atomausstieg

Hinweis auf die Initiative zur Kündigung des EURATOM-Vertrages mit der Bitte

a. online zu unterschreiben und
b. auf diese Möglichkeit und Notwendigkeit durch die Weiterleitung dieser Mail oder
per persönlicher Ansprache aufmerksam zu machen!

Weiterlesen: Europäischer Atomausstieg

Demo Neckarwestheim

Aufgrund der wenigen Rückmeldungen muss die Busfahrt abgesagt werden. Hier einige Infos
zur Anreise mit dem Zug. Es wäre schön wenn an den jeweiligen Bahnhöfen
„Fahrgemeinschaften“ gebildet würden (je mehr sich finden, umso günstiger wird es)!
Hier Infos zur Demo: .ausgestrahlt.de
Fukushima – Keine Entwarnung“ ist das Motto der Demonstration, die sich gegen den Weiterbetrieb der zwei Atomkraftwerke in Baden-Württemberg sowie gegen die skandalöse Praktik des Freimessens richtet – wie aktuell beim geplanten Abriss der AKW Neckarwestheim 1 und Philippsburg 1. Demo-Treffpunkt: Bahnhof Kirchheim/Neckar, dann Demozug zum AKW Neckarwestheim mit Kundgebung vor dem AKW.

Weiterlesen: Demo Neckarwestheim

BUND - Umweltsymposium

Am Samstag, den 07. März 2015 findet in Mainz das
„14. BUND-Umweltsymposium - Mensch, Umwelt, Gesundheit“ statt.
 
Themen sind: Atomkraftwerke abreißen, Mikroplastik, TTIP, Mobilfunk,
Risiken moderner Medien, Umweltbelastungen (Luft, Gewässer)
Details siehe unter

BUND zu Brunsbüttel-Urteil

BUND nimmt Stellung zum Brunsbüttel-Urteil und den Konsequenzen | umweltfairaendern.de


Atommülllagerung ohne Genehmigung. Nach dem Brunsbüttel-Urteil zum dortigen
Castor-Zwischenlager braut sich was zusammen und am Montag tagt die
Endlager-Kommission in Berlin. Auf deren Homepage ist gerade die Stellungnahme
des BUND zu dem Urteil und den Folgen veröffentlicht worden, zu finden unter K-Drs. 85:
Beratungsunterlage zur 9. Sitzung (BUND: Die Aufhebung der Genehmigung für das
Zwischenlager Brunsbüttel und die Konsequenzen) (PDF).  “Das Brunsbüttel-Urteil
des OVG Schleswig und dessen Bestätigung durch das Bundesverwaltungsgericht ist
eine Zäsur für die gesamte Atomenergienutzung und Atommülllagerung in der
Bundesrepublik”, heißt es dort zur Einleitung. -

See more at: http://umweltfairaendern.de/2015/01/atommuell-alarm-und-castor-stopp-bund-nimmt-stellung-zum-brunsbuettel-urteil-und-den-konsequenzen/