Auftakt Menschenkette 2011

Auftakt Menschenkette 2011

Demo Fürth 2011

Demo Fürth 2011

Das Schweinfurter Aktionsbündnis gegen Atomkraft demonstrierte in Fürth.

Mit 8.000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen war die Demo in Fürth sehr gut besucht. Auch das Schweinfurter Aktionsbündnis ist mit einem Bus engagierter AtomkraftgegnerInnen zur Demo gefahren und hat ein Zeichen für den sofortigen Ausstieg aus der Atomkraftnutzung gesetzt!

Die Rede der Sprecherin des Aktionsbündnisses, Babs Günther, können Sie hier nachlesen!

Insgesamt haben bundesweit in 21 Städten 160.000 Menschen ein Zeichen gesetzt! Weitere Infos bei:

Mahnwachen

sabga 640x338

Mahnwachen

Die vom Aktionsbündnis bisher veranstalten Mahnwachen (14./  21./28.03./ 04.04./ 11.04./18.04./26.04./02.05., 09.05.,16.05./ 23.05./30.05./06.06./20.06./ 27.06./ 04.07./ 11.07./ 18.07./ 25.07./ 05.09. und 10.10.2011) fanden große Resonanz in der Bevölkerung. Mehrere Hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer gedachten der Opfer von Natur- und Atomkatastrophe in Japan. Sie machten aber auch deutlich, dass die Abschaltung aller AKW's wegen der nicht zu beherrschenden Risiken erforderlich ist.

Die nächste Mahnwache findet am 07.11.2011, 18.00, am Georg-Wichtermann-Platz statt.

Menschenkette BW

Menschenkette BW

Gut 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich am 12.03.2011 mit 2 Bussen von Schweinfurt aus auf den Weg nach Baden-Württemberg, um an der Meschenkette zwischen dem AKW Neckarwestheim und dem Regierungsviertel in Stuttgart teilzunehmen. Eine besondere Brisanz erhielt die Veranstaltung durch die Vorgänge um die japanischen AKW's.

 

Ziel der Fahrt war die Stadt Bietigheim, in derem Umfeld die Teilnehmer aus Bayern eingeteilt waren. Für Aufsehen sorgte das mitgeführte Störfallband, das alle bisherigen Störfälle im AKW Grafenrheinfeld aufzeigt und eine beachtliche Länge von ca. 70 m erreicht!

 

Bei strahlendem Sonnenschein gelang dann zum vorgesehen Zeitpunkt die Herstellung der Menschenkette auf einer Länge von 45 km. Rund 60.000 Teilnehmer ermöglichten diese eindrucksvolle Demonstration gegen die Nutzung der Atomkraft.

Weitere Infos unter: